drucken

Schulische 2-jährige Ausbildung

Abschluss:

Staatlicher Abschluss zum „Alltagsbetreuer“, zur „Alltagsbetreuerin“

 

Ausbildungsdauer:

  • 425 Std. schulischer Unterricht (pro Schuljahr)
  • 800 Std. Praxis in Einrichtungen der Altenhilfe und Altenpflege, Behindertenpflege und Krankenhilfe (pro Schuljahr)

Organisationsform:

Der Unterricht der schulischen Ausbildung erfolgt an zwei Schultagen von 7.30 h – 15.00 Uhr.

An 3 Tagen in der Woche erfolgt die praktische Ausbildung in den Einrichtungen der Altenhilfe, Behinderten- oder Krankenpflege.

 

Prüfungen:

Schriftliche, mündliche und praktische Abschlussprüfung

 

 

Weiterbildungsmöglichkeiten:
·        Altenpflegehelfer/in

·        Altenpfleger/in

____________________________________________________________

 

ANMELDEFORMULAR  zum Herunterladen

 

 

Aufnahmevoraussetzungen:
- Bewerber ohne Hauptabschluss (bei bestandener Prüfung nach 2 Jahren wird der - Hauptschul- abschluss zuerkannt)
- Bewerber mit Hauptschulab- schluss (können nach einem Jahr in die  berufsfachschule für Altenpflegehilfe überwechseln)
- Der Nachweis ausreichender deutscher Sprachkenntnisse
- Ärztliche Bescheinigung und der Nachweis nach § 48 Infektions-Schutzgesetz
- Praktikumsvertrag mit dem Ausbildungsträger

 

Bewerbungsunterlagen:

- Anmeldeformular

- Tabellarischer Lebenslauf

- Beglaubigte Kopien der Abschlusszeugnisse

- Praktikumsvertrag (3 fach) mit einer Einrichtung der Altenhilfe, Behinderten- oder Krankenpflege

- Geburtsurkunde